HULA HOOPS

 

 

Wenn Du mit Hoopdance beginnst, wird der richtige Reifen über deine Erfolge bestimmen. Für Hoopdance gibt es eigene Hoops, die in Gewicht und Aussehen auf Deine Wünsche abgestimmt sind. Reifen mit Massagenoppen oder mit Wasser gefüllt eignen sich nicht für Hoopdance und Du wirst mit so einem Reifen nur wenig Freude haben.

 

 

Die wichtigsten Komponenten eines Hoops sind das Material des Reifens und die Größe:

 

Für Anfänger_innen eignen sich Reifen aus PE (PolyEthylen) mit einem Rohrdurchmesser von 20mm am Besten. Die Größe des Hoops, also sein Durchmesser, hängt von Deiner Körpergröße, Deiner Statur und Deinem Können ab, die meisten Anfänger_innenreifen haben einen Durchmesser von 90 bis 100cm.

Ich dekoriere jeden Hoop individuell und auf Deine Wünsche abgestimmt. Du kannst Dir die Farben je nach Verfügbarkeit aussuchen. Wichtig ist, dass der Hoop mit zumindest einem Griptape umwickelt wird, denn die sorgen dafür, dass der Reifen gut am Körper hält.

Hier findest Du eine Übersicht über die unterschiedlichen Wickelarten der Hoops:


Wenn Du bereits einige Zeit hoopst, wirst Du merken, dass sich die Hoops aus PE nicht für alle Tricks gleich gut eignen (z.B. Isolationen, Breaks oder mit mehereren Hoops gleichzeitig hoopen). Hierfür eignen sich Hoops aus PP (Polypro) oder HDPE (High Density Polyethylen) besonders gut, denn sie reagieren sehr schnell auf Deine Bewegungen und sind auch leichter. Da es dieses Material in Europa nicht zu kaufen gibt, bestelle ich es nur zwei- bis dreimal im Jahr aus den USA.

Polypros gibt es immer wieder in verschiedenen Farben oder durchsichtig. Man kann es mit nur einem Griptape innen oder ganz bekleben, was bei Tapes, die den Untergrund durchblitzen lassen besonders schön aussieht. Es gibt auch immer wieder verschiedene Stärken von Polypro (16mm, 20mm). Frag einfach nach, was ich gerade lagernd habe oder deponiere Deine Wünsche für die nächste Großbestellung.


Alle Reifen können mit Hilfe eines Push Buttons auf die Hälfte verkleinert werden, was den Transport erleichtert. !!!Wichtig ist die Reifen nur so zu transportieren und nicht so zu lagern, da das Material auf Dauer darunter leidet!!!


Wenn Du Interesse an einem Hoop hast oder etwas wissen möchtest, dann kannst Du gerne

HIER NACHFRAGEN!


Als Inspiration eine kleine Auswahl an Hoops, die ich bereits gemacht habe:

Im folgenden Video zeige ich Dir, wie Du den Reifen problemlos auf die Hälfte verkleinern kannst!

Zu Beginn erfordert es etwas Geschick, wenn Du Deinen Hoop aber regelmäßig verkleinerst, dann wird es Dir ganz schnell von der Hand gehen.

Bitte vergiss nicht, dass der Hoop auf diese Weise nur transportiert werden soll. Wenn du ihn für lange Zeit zusammengerollt lagerst, kann es passieren, dass er aus der Form kommt und eiert. Sollte es dazu kommen, dann kannst Du sanft Druck auf den Reifen ausüben und ihn wieder in Form biegen.

 

Viel Spaß!